News

Das neue MMORPG BitCraft verrät Details über Fortschritte, Gameplay und den kommenden Alpha-Test

BitCraft ist ein neues Sandbox-MMORPG, das einige Survival-, Aufbau- und Strategiespiel-Elemente beinhalten so. Grafisch erinnert es an Breath of the Wild, allerdings nicht ganz so poliert. In einem Entwickler-Brief wurden nun einige neue Details zum Spiel verraten. Wir fassen zusammen.

Was genau ist BitCraft? In BitCraft startet ihr als Wesen, das von einer mystischen Kraft beseelt wurde. Seine besonderen Fähigkeiten müsst ihr euch jedoch allmählich aneignen. So gibt es keine festen Klassen und kein Charakter-Level. Stattdessen verbessert ihr einzelne Fähigkeiten, etwa Holzfällerei, Magie oder Nahkampf.

Der Fokus des MMORPGs liegt auf dem PvE und dem Erkunden der Spielwelt. Außerhalb von Städten sollt ihr Materialien sammeln, verborgene Technologien entdecken und auf andere Spieler treffen. Diese sind euch jedoch friedlich gesonnen. Zudem gibt es Klettern und Schwimmen, um die Fortbewegung interessanter zu gestalten.

  • Das Crafting soll verschiedene Disziplinen bieten, darunter Ackerbau, Angeln, Bergbau, Holzfällen, Jagen, Kochen, Rüstungsschmied und Lederer.
  • Alle Spieler werden gemeinsam auf einem Server spielen. Die Server sollen in der Lage sein, ständig neue Stücke der Welt zu generieren, wenn mehr Spieler beitreten, ähnlich wie in Minecraft.
  • Nur in Zusammenarbeit sollen die Spieler riesige Projekte meistern können, wie etwa den Aufbau von Städten. Für Städte können die Gilden, die ein Land beanspruchen, bestimmen, wer bauen darf und wer nicht. Mehrere Städte sollen sich zudem zu Bündnissen zusammenschließen können.
  • Im Endgame soll es dann Konflikte zwischen den Siedlungen geben. Dazu wird das Empire-System eingeführt. Hier kämpfen Bündnisse gegeneinander, allerdings immer in einem „fairen Szenario“, in dem die Spielerzahl ausgeglichen sein soll. Ein wenig klingt das nach dem Territorien-System von New World.
  • Genutzt wird die SpacetimeDB Engine, auf die letztes Jahr gewechselt wurde.

Was passiert derzeit bei BitCraft? In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Pre-Alpha-Tests veranstaltet. Diese Phase wird nun enden. Der nächste Test soll eine Closed Alpha ohne NDA sein. So können alle Fortschritte auf YouTube oder Twitch gezeigt werden.

Update 7. März: Inzwischen wissen wir, dass die Closed Beta am 2. April starten soll.

Diese Fortschritte sollen zahlreich sein, wie die Entwickler verrieten. Es soll mehrere Biome, ein fertiges UI und endlich die von Spielern gebauten Siedlungen geben. Zudem versprechen sie künftig regelmäßigere Updates auf der Webseite.

Eine kleine Hiobsbotschaft gibt es jedoch. Das Empire-System wird vorerst nicht in der Alpha enthalten sein.

Für die Alpha könnt ihr euch auf der Webseite anmelden. Lasst euch nicht von dem Hinweis zu „Pre-Alpha“ irritieren. Wer sich jetzt noch anmeldet, bekommt zusätzliche Boni, die Pre-Alpha-Testern vorbehalten sind. Auch wenn ihr nicht zur Pre-Alpha, sondern erst zur Alpha eingeladen werdet, erhaltet ihr die Belohnung.

Mehr zu MMORPG-Releases und Tests in diesem Jahr findet ihr hier: Neue MMORPGs und Erweiterungen 2024 – Wann erscheint was? Der Release-Kalender.

Alexander Leitsch

Hi, ich bin Alex, 31 Jahre alt, und ich schreibe seit 2011 über MMORPGs. Angefangen hab ich bei Vanion.eu, wo ich über Guild Wars 2, SWToR und später auch LoL berichtet habe. Danach gründete ich meine eigene Seite Guildnews. Von 2018 bis 2023 habe ich für MeinMMO geschrieben und Artikel zu über 120 verschiedenen MMORPGs verfasst. Meine Spielerfahrung in MMORPGs: - 10.000 Stunden Guild Wars - 9.000 Stunden Guild Wars 2 - 1.000 Stunden The Elder Scrolls Online - 1.000 Stunden New World - mehrere hundert Stunden in WoW, BDO, SWToR, Lost Ark und Blade and Soul. Zudem habe ich mehr als 50 weitere MMORPGs angespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert