News

New World kündigt neues Update an, verschiebt jedoch die große Roadmap für 2024

Am 12. März erscheint die neue Season of the Guardians in New World. Der Patch enthält neue Artefakte, eine neue Saison-Prüfung, die Controller-Unterstützung und einige weitere Anpassungen. Eine große Neuerung für Veteranen fehlt jedoch. Zudem wird der Release der Roadmap für 2024 verschoben.

Was steckt im Patch? Die Season of Guardians bringt:

  • Eine saisonale Prüfung für 10 Spieler, bei der ihr gegen immer stärker werdende Gegner kämpft und ein Runenpuzzle lösen müsst.
  • 8 neue Artefakte – Beil, Speer, Streitaxt, mittlere Beinrüstung, schwere Handschuhe, Schweres Beinkleid, Leichte Schuhe, Amulett.
  • Anpassungen an der Kochkunst, darunter aktualisierte Zutaten und neue Rezepte für legendäre Fische.
  • Anpassungen am Kampfsystem und den Animationen, die vor allem die Performance bei einer hohen Zahl von Spielern verbessern soll.
  • Die überarbeitete Haupthandlung von Level 45 bis 60.
  • Reittiere im PvP-Modus Außenpostensturm.
  • Controller-Unterstützung.
  • Einen neuen Season-Pass.

Zudem finden während der Season das Oster-Event und die Frühlingsblüte statt.

Ist das guter Content? Grundsätzlich sind viele wichtige Neuerungen dabei. Die Anpassungen am Kampfsystem, dem Kochen und der Haupthandlung helfen der Allgemeinheit und vor allem neuen Spielern. Die saisonale Prüfung gibt den Veteranen ein bisschen was zu tun.

Doch die Liste enttäuscht, vor allem wenn man bedenkt, dass dies der erste Content-Patch 2024 ist und auch mindestens bis Juni bleiben wird. Denn erst im Juni soll die große Roadmap zur Zukunft von New World veröffentlicht werden. Zudem sollten die Prüfung und das Update der Hauptgeschichte eigentlich schon Teil vom Patch im Dezember 2023 sein.

Roadmap 2024 soll verraten, wie es für New World weitergeht

Was passiert noch in New World? Das lässt sich aktuell nicht genau sagen. Schon im Dezember kündigten die Entwickler an, dass die große Roadmap für 2024 erst im Mai kommt. Seit dem neusten Dev-Update wissen wir: Schon die Roadmap verschiebt sich auf Juni. Das lässt den Schluss zu, dass wir frühstens Ende Juni mit dem nächsten Patch rechnen können.

Wie es dann genau mit New World weitergeht, ist nicht bekannt. Einige vermuten, dass das große Highlight 2024 der Release für die Konsolen wird. Dafür spricht der Controller-Support und das würde die potentielle Spielerzahl des MMORPGs erhöhen.

Warum dauert das alles so lange? Scot Lane, der Chef von New World, erklärte nach dem Release der ersten Erweiterung im Herbst 2023, dass sich das Team übernommen habe. Man wolle künftig nur noch das ankündigen, was auch wirklich zum jeweiligen Datum fertig ist. Man wolle die Community nicht mit falschen Hoffnungen enttäuschen.

Was sagt ihr zu dem neuen Patch und der Zukunft von New World?

Alexander Leitsch

Hi, ich bin Alex, 31 Jahre alt, und ich schreibe seit 2011 über MMORPGs. Angefangen hab ich bei Vanion.eu, wo ich über Guild Wars 2, SWToR und später auch LoL berichtet habe. Danach gründete ich meine eigene Seite Guildnews. Von 2018 bis 2023 habe ich für MeinMMO geschrieben und Artikel zu über 120 verschiedenen MMORPGs verfasst. Meine Spielerfahrung in MMORPGs: - 10.000 Stunden Guild Wars - 9.000 Stunden Guild Wars 2 - 1.000 Stunden The Elder Scrolls Online - 1.000 Stunden New World - mehrere hundert Stunden in WoW, BDO, SWToR, Lost Ark und Blade and Soul. Zudem habe ich mehr als 50 weitere MMORPGs angespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert