News

Das neue MMORPG Blue Protocol enttäuscht in Japan: „Haben Verluste mit neuen Online-Titeln“

Bandai Namco, der Entwickler von Blue Protocol, hat seinen Finanzbericht für das Jahr 2023 veröffentlicht. Im direkten Vergleich zum Vorjahr wurden 8,9 % weniger Umsatz und 96,5 % weniger Gewinne verbucht. Schuld daran sollen die neuen Online-Titel sein, die im vergangenen Jahr erschienen sind. Allerdings gibt es nur ein neues Spiel in diesem Segment.

Wie läuft es für Blue Protocol in Japan? Kurz nach dem Release im Sommer teilte das Studio mit, dass über 600.000 Accounts zu Blue Protocol erstellt wurden. Das MMORPG ist Free2Play, was die Registrierung eines Accounts einfach macht, allerdings erschien der Titel nur in Japan. Ein solider Grundstein also.

Doch früh gab es starke Kritik. So fehlten essenzielle Endgame-Inhalte, der Grind für die Ausrüstung galt als stupide und das Waffensystem war mit Glück verbunden. Es fehlten echte Herausforderungen, denn die ersten Instanzen waren recht einfach, und das Balancing war über mehrere Monate nicht gut. Hier wurde sogar im September ein sogenannter „Notfall-Livestream“ abgehalten.

Livestreams sind ebenfalls ein interessantes Thema, denn es gab gleich mehrere problematische Livestreams, in denen die Entwickler offensichtlich nicht gut vorbereitet waren. 

Eine Trendwende sollte der Release für die Konsolen Xbox Series X/S und PS5 bringen, der im Dezember in Japan stattgefunden hat. Allerdings wirkt der Finanzbericht so, als bliebe der Erfolg weiter aus.

Was genau steht im Finanzbericht? Übersetzt heißt es dort (via Gamebiz.jp):

Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen im Digitalgeschäft zusätzliche Bewertungsverluste im Zusammenhang mit neuen Online-Spieletiteln, die in diesem Geschäftsjahr veröffentlicht wurden.

Zwar wird Blue Protocol nicht namentlich genannt, doch wenn man sich das Portfolio von Bandai Namco anschaut, dann wurde im Grunde nur ein echter Online-Spieletitel veröffentlicht.

Kommende Amazon-MMORPGs stecken in Krise

Was heißt das für den westlichen Release? Im Westen soll Blue Protocol von Amazon veröffentlicht werden. Angedacht ist der Release noch für 2024 und bisher gibt es kein anderweitiges Statement. Es ist aber möglich, dass die schwache Performance in Japan eine Auswirkung auf den Release-Termin hier hat. Möglicherweise wartet Amazon noch auf den ein oder anderen großen Patch, der das MMORPG vollständiger macht.

Für den März etwa ist ein neuer Sudden Death-Modus geplant, bei dem der Charakter stirbt, wenn er nur einmal Schaden bekommt. Im April soll dann die nächste Klasse erscheinen. Vielleicht sorgen diese Änderungen nochmal für einen Aufschwung.

Neben Blue Protocol blieb auch das MMORPG Throne and Liberty hinter den Erwartungen zurück. Das Spiel von NCSoft erschien im Dezember und lief so schlecht, dass erstmals die genauen Umsätze der MMORPGs versteckt wurden. Auch Throne and Liberty soll von Amazon in den Westen gebracht werden.

Alexander Leitsch

Hi, ich bin Alex, 31 Jahre alt, und ich schreibe seit 2011 über MMORPGs. Angefangen hab ich bei Vanion.eu, wo ich über Guild Wars 2, SWToR und später auch LoL berichtet habe. Danach gründete ich meine eigene Seite Guildnews. Von 2018 bis 2023 habe ich für MeinMMO geschrieben und Artikel zu über 120 verschiedenen MMORPGs verfasst. Meine Spielerfahrung in MMORPGs: - 10.000 Stunden Guild Wars - 9.000 Stunden Guild Wars 2 - 1.000 Stunden The Elder Scrolls Online - 1.000 Stunden New World - mehrere hundert Stunden in WoW, BDO, SWToR, Lost Ark und Blade and Soul. Zudem habe ich mehr als 50 weitere MMORPGs angespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert